Wintermärchen

Spielfilm | D 2018 | 125 Min

Diesen Film merken:

FAV

Donnerstag, 22.11. um 20:30 Uhr in Kino 1

»Wintermärchen« erzählt die Geschichte von Becky, Tommi und Maik, einer dreiköpfigen rechten Terrorzelle, die im Untergrund lebt und von landesweiter Aufmerksamkeit träumt. Verstrickt in eine komplexe Beziehung aus Liebe, Hass und Freundschaft führt ihr Weg der Zerstörung zu einer Reihe von Gewaltverbrechen. Ihre angeblichen Werte wie Ehre, Stolz und Loyalität fallen ihrer zunehmenden Orientierungslosigkeit zum Opfer …

Ein schockierendes, unter die Haut gehendes Anti-Terrorismus-Drama in freier Anlehnung an das Leben des NSU-Trios Zschäpe, Bönhardt und Mundlos im Untergrund. »Auf der Spur von Neonazis zeigt Jan Bonnys ‚Wintermärchen‘ als einziger deutscher Wettbewerbsbeitrag in Locarno die Hölle, die das Leben sein kann, wenn man keine Macht hat. […] Keine Rettung. An den Rechtsextremen kommen wir nicht vorbei«, konstatierte critic.de.

Regie: Jan Bonny ∫ Buch: Jan Eichberg, J. Bonny ∫ Kamera: Benjamin Loeb ∫ Schnitt: Stefan Stabenow, Christoph Otto ∫ Musik: Lucas Croon Darsteller: Jean-Luc Bubert, Ricarda Seifried, Judith Bohle, Stefan Lampadius, Yeliz Simsek, Merle Wasmuth, Lars Eidinger ∫ Produzentin: Bettina Brokemper ∫ Produktion: Heimatfilm ∫ Verleih: W-film Distribution

Karten bestellen