Waldheims Walzer

Dokumentarfilm | A 2018 | 93 Min

Diesen Film merken:

FAV

Donnerstag, 22.11. um 18:30 Uhr in Kino 1

»Waldheims Walzer« dokumentiert, wie während des Wahlkampfs des ehemaligen UN-Generalsekretärs Kurt Waldheim um das Amt des österreichischen Bundespräsidenten im Jahr 1986 die Lücken in dessen Kriegsbiografie vom Jüdischen Weltkongress in New York aufgedeckt wurden. Dies führte in Österreich zu nationalem Schulterschluss, antisemitischen Ausschreitungen – und schließlich zu Waldheims Wahl. Doch Waldheim blieb während seiner gesamten Amtszeit international isoliert, und das offizielle Österreich öffnete sich endlich der Auseinandersetzung mit seiner Vergangenheit.

Mit Archivmaterial sowie selbst gedrehten Videoaufnahmen analysiert Ruth Beckermann den Zusammenbruch der österreichischen Lebenslüge, »erstes Opfer der Nazis« gewesen zu sein. Ein Film über die Mechanismen der Mobilisierung hetzerischer Gefühle, über Lügen, Wahrheit und »alternative Fakten«. Aber auch ein Film, der zeigt, wie gründlich eine wachsame Zivilgesellschaft ein Land verändern kann.

Im Wettbewerb um den RUHRPOTT

Buch & Regie: Ruth Beckermann ∫ Schnitt: Dieter Pichler ∫ Produzentin: R. Beckermann ∫ Produktion: Ruth Beckermann Filmproduktion ∫ Verleih: Edition Salzgeber

Karten bestellen