Sengire – Der Urwald

Dokumentarfilm | LIT/D 2017 | 85 Min

Diesen Film merken:

FAV

Donnerstag, 14.11. um 16:30 Uhr in Kino 1

Gedreht in einem der letzten unberührten Wälder Litauens, ein Ort, wo die Grenzen der Zeit verschwimmen und alles, was existiert, nicht verfällt oder altert, sondern „in die Ewigkeit“ hineinwächst. Ein poetischer und ungewöhnlicher Naturfilm, der seine Zuschauer auf eine endlose Reise mitnimmt – vom dichten Wald zu den Wolfshöhlen und hoch zum Nest des schwarzen Storches, dann tief nach unten in einen Unterwasserwald und schließlich zu den Menschen, die am Rand des Waldes leben. Ohne Kommentare, mit magischen Bildern, die nur von den vielfältigen Geräuschen des Waldes begleitet werden. Der Film lässt die Grenze zwischen Mensch und Natur unmerklich verschwinden und verwebt beide in eine einzige poetische Geschichte, fast wie ein Märchen. Große Bilder einer verzaubert wirkenden und verzaubernden Natur. In Zusammenarbeit mit der Europäischen Filmwoche Panevėžys, Litauen

Regie & Kamera: Mindaugas Survila ∫ Drehbuch: Gintė Žulytė, M. Survila Schnitt: Danielius Kokanauskis ∫ Sound Design: Saulius Urbonavičius Produzenten: G. Žulytė, M. Survila, Radvile Sumile, Heino Deckert ∫ Produktion: OU Vesilind / Ma.ja.de Filmproduktions


In Kooperation mit der Europäischen Filmwoche Panevėžys

Karten bestellen