Papa Moll und die Entführung des fliegenden Hundes

Spielfilm | D/CH 2017 | 90 Min

Diesen Film merken:

FAV

Freitag, 23.11. um 14:00 Uhr in Kino 3

Ein fliegender Dackel als Hauptattraktion im Zirkus? Den wollen Evi, Willy und Fritz unbedingt sehen! Schnell überreden sie ihren Papa zu einem Ausflug, doch erst lässt sich der gutmütige Papa Moll von seinem Chef Herrn Stuss (nomen est omen) dessen tyrannische Gören Jackie und Johnny zur Betreuung aufdrücken, und dann soll sich Herr Moll gleichzeitig um eine Störung in der Schokoladenfabrik kümmern. Da ist das Chaos vorprogrammiert – zumal Evi spitzkriegt, wie gemein »Katovl Hundini« behandelt wird, und das Zirkustier kurzerhand entführt.

In die 50er Jahre fiel die Geburtsstunde von Edith Oppenheim-Jonas’ Geschichten über die Alltagsscharmützel des spärlich behaarten Papas samt seiner Familie – und in eben dieser Zeit ist deren bonbonbunter Leinwandauftritt angesiedelt. Gerade weil die gezeigte Welt so adrett wie bieder ist, macht es gleich doppelt Spaß, wenn es in den zauberhaft gestalteten Sets schließlich drunter und drüber geht! (nw)

Regie: Manuel Flurin Hendry ∫ Buch: Matthias Pacht, M. Flurin Hendry, Jann Preuss ∫ Kamera: Felix Novo de Oliveira ∫ Schnitt: Kaya Inan Musik: Fabian Römer ∫ Darsteller: Stefan Kurt, Luna Paiano, Maxwell Mare, Yven Hess, Lou Vogel, Livius Müller Drossaart ∫ Produzenten: Lukas Hobi, Reto Schaerli ∫ Produktion: Zodiac Pictures / MMC Zodiac / SRF / Impuls Media Group / Teleclub ∫ Verleih: Polyband Medien

Karten bestellen