Kühn hat zu tun

Spielfilm | D 2018 | 90 Min

Diesen Film merken:

FAV

Freitag, 23.11. um 19:00 Uhr in Kino 5

Leser und Kritiker waren gleichermaßen begeistert, als Jan Weiler (»Maria, ihm schmeckt’s nicht«) vor drei Jahren seinen ersten Roman um den Hauptkommissar und Familienvater Kühn vorlegte. Der spannende Gesellschaftskrimi stürmte die Bestsellerliste und wurde nicht zuletzt auch für seine literarischen Qualitäten gelobt. Nun hat Grimme-Preisträger Ralf Huettner im heißen Sommer 2018 den Stoff für das Fernsehen verfilmt.

Hauptkommissar Kühn bekommt es mit einem Mord in der direkten Nachbarschaft zu tun, gleichzeitig ist ein Nachbarmädchen verschwunden. Die Fälle scheinen zusammenzuhängen, doch Kühn hat zunehmend mit Flashbacks und Halluzinationen zu kämpfen. Zudem steht sein Haus auf verseuchtem Boden, und der pubertierende Sohn schließt sich einer Neonazi-Gruppe an. Viel zu tun für den Kommissar. Fernsehzuschauer müssen noch bis 2019 warten, beim Kinofest ist »Kühn hat zu tun« schon jetzt zu sehen.

Regie: Ralf Huettner ∫ Buch: Volker Einrauch nach dem gleichnamigen Buch von Jan Weiler ∫ Kamera: Armin Golisano ∫ Schnitt: Benjamin Kaubisch ∫ Musik: Ralf Hildenbeutel, Steve-B Zett ∫ Darsteller: Thomas Loibl, Ronald Kukulies, Lisa Wagner, Susanne Schäfer, Peter Wolf, Robert Stadlober, Dagmar Leesch ∫ Produzentin: Viola Jäger ∫ Redaktion: Sophie Seitz ∫ Produktion: Olga Film / WDR/DAS ERSTE

Karten bestellen