Filmanmeldung für das
28. Kinofest Lünen


Anmeldeschluss: 1. August 2017.

Reglement des 28. Kinofestes Lünen

Das 28. Kinofest Lünen findet vom 23. – 26. November 2017 im Kino Cineworld statt. Das Kinofest Lünen ist eine Veranstaltung zur Förderung der Präsentation des deutschsprachigen Kinofilms. Zum Programm gehören die Wettbewerbe (neue deutschsprachige Filme, Kinderfilme, Kurzfilme) und diverse Sonderprogramme sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm. Aktuelle Informationen gibt es unter www.kinofest-luenen.de.

Wettbewerbe

Im Wettbewerb um die LÜDIA konkurrieren lange deutschsprachige Spiel- und Dokumentarfilme des filmischen Regie-Nachwuchses, die bis zum Beginn des Kinofestes noch keinen Kinostart hatten. Unter den Begriff “Nachwuchsfilm” fallen grundsätzlich die ersten drei Kinofilme eines Regisseurs. Dieser FILMPREIS DER STADT LÜNEN ist dotiert mit 10.000 €, wird finanziert durch das Ehepaar Höwing, die Remondis AG & Co. KG und die Stadtwerke Lünen und geht an den Regisseur des Filmes. Außerdem wird der Siegerfilm auf dem Partnerfestival des Kinofestes Lünen – den Bozner Filmtagen 2018 – vorgeführt. Die LÜDIA ist ein Publikumspreis.

Jeweils von einer Fachjury werden folgende Preise an Filme aus dem LÜDIA-Wettbewerb vergeben:

 

Veranstalter

Veranstalter des Kinofestes Lünen ist der Verein PRO LÜNEN e. V. und die Stadt Lünen. Das Kinofest Lünen wird unterstützt von der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen, der Sparkasse an der Lippe sowie zahlreichen regionalen und überregionalen Sponsoren. Leiter des Kinofestes Lünen sind Michael Wiedemann und Sven Ilgner.

Filmemacher und Gäste

Wir freuen uns über viele Besucher und bemühen uns, im Rahmen unseres Budgets, zu allen Vorführungen des Kinofestes neben den Filmemachern weitere Gäste einzuladen. Leider ist es uns nicht möglich, für alle Gäste die gesamten Fahrt- und Hotelkosten zu tragen.

Teilnahmebedingungen

Das Anmeldeformular kann in der Anmeldephase online ausgefüllt werden. Ergänzende Unterlagen (Stabangaben, Fotos etc.) sowie die Sichtungs-DVD können in der Anmeldephase – aber spätestens bis zum 01. August 2017 – beim Organisationsbüro in Lünen eingereicht werden. Pro Film bitte ein Formular verwenden. Nach Sichtung der Einsendungen wird die Auswahl getroffen und die Einladungen ausgesprochen. Alle Einsender bekommen Bescheid, ob ihr Film angenommen wurde. Die DVDs/Sticks/Festplatten der nicht angenommenen Filme werden nur zurückgeschickt, wenn ein frankierter Rückumschlag beigefügt wurde.

Vorführkopie / Versandkosten

Es können Filme als DCPs, DVDs / Blurays, mov. gezeigt werden. Für alle zum Kinofest Lünen eingeladenen Filme gilt: Die Vorführkopie muss spätestens am 14. November 2017 im Kino Cineworld bzw. im Organisationsbüro des Kinofestes eintreffen. Die Kosten für den Hinversand von Sichtungs- und Vorführkopie übernimmt der Einsender. Die Kosten für den Rückversand innerhalb Deutschlands übernimmt das Kinofest Lünen. Bitte unbedingt deutlich auf allen Kopien das technische Vorführformat, die Adresse und das Datum für den Rück- bzw. Weiterversand vermerken.