Wieselflink & Brandtgefährlich: Heute rot, morgen tot!

Spielfilm | D 2017 | 45 Min

wieselflink_und_brandtgefaehrlich_heute_rot_morgen_tot

Diesen Film merken:

FAV

Sonntag, 26.11. um 12:30 Uhr in Kino 3

Die berühmte Lüner Künstlerin und Wahl-Berlinerin Ingrid Lavendar wird am Morgen nach ihrer Vernissage im Atelierhaus erschossen aufgefunden. Ihre Agentin Karla Meyershagen will nur eines: die Presse raushalten! Doch die ist hartnäckig und wittert die große Schlagzeile.

Brandt und Wiesel stürzen sich in die Ermittlungen und erhalten auch prompt Unterstützung von ihrer neuen Kollegin Marlene Köster. Der Galerist Sebastian Heimer und seine Verlobte Felicitas Bertram führen sie zur Schwester der Toten, Charlotte Hövelstedt, die selbst von ihrem Ehemann Bernhard des Mordes beschuldigt wird. Immerhin waren die Schwestern zerstritten und hatten durchaus noch die eine oder andere Rechnung miteinander zu begleichen. Außerdem: Hövelstedt ist im Besitz einer Schusswaffe – der Tatwaffe? Die Ermittlungen drehen sich im Kreis – bis plötzlich Wiesels Idol, der Rockmusiker Karsten Stier, im Büro auftaucht und behauptet, Lavendars Mörder gesehen zu haben … (kt)

Regie: Gaby Dengel-Lorenz, Isabelle Jahn ∫ Buch: Kevin Tigges ∫ Kamera & Schnitt: Uwe Koslowski ∫ Musik: audiojungle.net ∫ Darsteller: K. Tigges, Jan N. Schmitt, Anja Klukas, Martina Meyer, G. Dengel-Lorenz ∫ Produzenten: K. Tigges, J. N. Schmitt ∫ Produktion: abgedreht! Filmcrew Lünen, T 0231-8808023, kontakt@filmcrew-luenen.de

Karten bestellen