Tokio Hotel — Hinter die Welt

Dokumentarfilm | D 2017 | 90 Min

tokio_hotel_hinter_die_welt

Diesen Film merken:

FAV

Freitag, 24.11. um 18:45 Uhr in Kino 4

Dieses Bandporträt setzt schon in der ersten Szene auf Gegensätze: In der kalifornischen Wüste schälen sich die Lichtkegel zweier Taschenlampen aus der Nacht, die von grellen Archivaufnahmen kreischender Mädchenhorden durchbrochen wird. Der Film spannt den Bogen von Magdeburg nach L.A., von den ersten Schritten der Teenie-Stars bis zu den letzten Zügen ihres neuen Studioalbums. Elektro löst Gitarre ab. Für umjubelte Konzerte geht es nach Mexiko City und Novosibirsk. Die Interviews lassen ein Leben auf der Überholspur erahnen, das für die Kaulitz-Brüder in der Anonymität von L.A. und für den Rest der Band in der Heimat an der Elbe mündete.

»Deren monatliche Kosten entsprechen unserer Pool-Rechnung«, sagt Bill, und meint das so ernst wie Tom, der behauptet, auf die Liebe keinen Wert zu legen. Mit genauem Blick für die einsame Umwelt, in die sich die beiden zurückgezogen haben, nimmt eine Band Gestalt an, die zwischen abgöttischer Verehrung und abgrundtiefer Verachtung polarisiert. Für Amerika seien Tokio Hotel eine Indie-Band, sagt Bill. Hauptsache »Hinter die Welt / Ans Ende der Zeit«, durch den Monsun grauer Einheitlichkeit. (kh)

Buch & Regie: Oliver Schwabe ∫ Kamera: Benjamin Wistorf ∫ Schnitt: Christian Becker ∫ Mit: Bill Kaulitz, Tom Kaulitz, Georg Listing, Gustav Schäfer ∫ Produzentin: Birgit Schulz ∫ Produktion: Bildersturm Filmproduktion, Köln, T 0221-2585700, info@bildersturm-film.de / RBB / WDR / ARTE

Karten bestellen