Somewhere in Tonga

Spielfilm | D 2017 | 98 Min

somewhere_in_tonga

Diesen Film merken:

FAV

Freitag, 24.11. um 14:30 Uhr in Kino 4

Wolski ist ein Sozialarbeiter mit unkonventionellen Methoden, wenn es um die Erziehung von Jugendlichen geht. Im betreuten Wohnen trifft er auf den 16-jährigen Marcel – gewalterfahren, aggressiv, frustriert. Wolski will ein alternatives Projekt aufbauen für Jugendliche, an die keiner mehr glaubt, und er träumt selbst von einem anderen Leben fern von Berlin. Er macht dem Jungen ohne Perspektive ein Angebot: Marcel soll mit ihm für ein Jahr auf einer einsamen Insel leben, irgendwo in Tonga am anderen Ende der Welt.

Strand, Palmen, Meer – sonst erwartet die beiden dort nichts, weil Wolskis Planungen im Vorfeld schief gelaufen sind. Er ist ohne Geld und der Junge ohne Drogen. Während Wolski mit einfachsten Mitteln eine Behausung zusammenhämmert, praktiziert Marcel erst einmal totale Verweigerung und gerät im Dorf ernsthaft in Schwierigkeiten. Ein milder Richterspruch bewahrt ihn vor der fälligen Gefängnisstrafe, unter der Bedingung, dass er die einsame Insel ein Jahr lang nicht verlassen darf. Das Schicksal nimmt einen überraschenden Verlauf in dieser originellen Story, die auf Tatsachen beruht. (bs)

Regie: Florian Schewe ∫ Buch: Sarah Schill, F. Schewe, nach Motiven aus dem Tatsachenbericht »Tongan Coffee« von Uwe Gröne ∫ Kamera: Yannick Bonica ∫ Schnitt: Till Ufer ∫ Musik: Daniel Dickmeis ∫ Darsteller: Sascha Alexander Geršak, Luis Pintsch, Tevita Fukofuka, Fuahea Semi ∫ Produzenten: Volker Heise, Thomas Kufus ∫ Produktion: zero one film, Berlin, T 030-3906630, office@ zeroone.de / ZDF-Das kleine Fernsehspiel / ARTE

Karten bestellen