Frank Zappa — Eat that Question

Dokumentarfilm | D/F 2016 | 90 Min

frank_zappa_eat_that_question

Diesen Film merken:

FAV

Freitag, 24.11. um 21:00 Uhr in Kino 1

1940 geboren, wurde Frank Zappa mit der Veröffentlichung seines Debüts »Freak Out!« im Jahre 1966 schnell zur meistzitierten Stimme gesellschaftskritischer Popmusik. Dieser Film, allein aus historischen Aufnahmen montiert, ist eine energiereiche Feier des Maestros. Unvergessene Interviews und Auftritte wurden von Regisseur Thorsten Schütte in mühevoller Arbeit aus den Archiven von Fernsehsendern der ganzen Welt zusammengesucht. Und so folgen wir Zappa vom glattrasierten, anzugtragenden Jugendlichen hin zum furchtlosen Oberfreak und schließlich bis in seine unerbittlich produktiven letzten Tage vor seinem Tod mit 52.

Der Fokus des Films liegt auf Zappas hemmungslosem und unterhaltsamem Umgang mit den Medien. Er wusste besser als alle seine Zeitgenossen, wie man unerwartet verbale Sprengladungen zündet. Seine ätzenden Kommentare zu Staat und Religion, zur Musikindustrie und zur Jugendkultur hinterlassen einen aufrüttelnden musikalischen und gesellschaftspolitischen Kommentar zu seiner Zeit.

Als Vorfilm läuft »Herbert Unplugged«, ein Kurzfilm des Lüner »Stadtfilmers« Knut Thamm-Bürger.

Regie: Thorsten Schütte ∫ Kamera: diverse ∫ Schnitt: Willibald Wonneberger ∫ Musik: Marc Fragstein, Armelle Mahé ∫ Mit: Frank Zappa ∫ Produzenten: Estelle Fialon, Jochen Laube ∫ Produktion: UFA Fiction / Les Films du Poisson / ARTE France / SWR ∫ Verleih: Arsenal Filmverleih, Tübingen, T 07071-9296-0, info@arsenalfilm.de ∫ facebook.com/eatthatquestion.frankzappainhisownwords

Karten bestellen