Detour

Spielfilm | D 2017 | 80 Min

detour

Diesen Film merken:

FAV

Samstag, 25.11. um 21:45 Uhr in Kino 3

»Detour« beginnt mit einem Albtraum. Viele kleine, sorgfältig gesetzte Zeichen kündigen das Drama an, das Nina Vukovic in ihrem Spielfilmdebut klug entfaltet. Alma und Jan führen eine komplizierte Beziehung. Nach einem Streit beschließt sie, mit seinem siebenjährigen Sohn nach Berlin abzuhauen. Alma ist abgebrannt und quatscht einen Mann mit Lieferwagen an, sie mitzunehmen. Bruno, gespielt von Lars Rudolph, ist ein verkorkster, vom Leben enttäuschter Typ, der mit zwischenmenschlichen Beziehungen seine Mühe hat. Als sie seine Avancen zurückweist, kommt er damit überhaupt nicht zurecht. Währenddessen macht sich Jan auf den Weg zu Alma. Perspektivwechsel auf Jan, der ebenfalls extrem unter Druck steht – bis schließlich sein persönlicher Albtraum Realität wird.

Mit sicherer Hand übersetzt Vukovic die aufgewühlte Gefühlswelt ihrer drei Protagonisten in Bilder und Töne. Der fabelhafte Cast in diesem Dreiecks-Ensemble trägt den atmosphärisch dichten Psychothriller durch alle Stadien bis zum tragischen Finale. (bs)

Regie: Nina Vukovic ∫ Buch: N. Vukovic, Benjamin Talsik ∫ Kamera: Tobias von dem Borne ∫ Schnitt: B. Talsik, N. Vukovic ∫ Musik: Leonard Petersen ∫ Darsteller: Luise Heyer, Lars Rudolph, Alex Brendemühl, Ilja Bultmann ∫ Produzent: B. Talsik ∫ Produktion: SIAMANTO FILM GmbH, Berlin, T 030-45089472, mail@siamanto.de ZDF / Deutsche Film- und Fernsehakademie (DFFB)

Karten bestellen