Das Sams

Spielfilm | D 2001 / 2017 | 100 Min

das_sams

Diesen Film merken:

FAV

Samstag, 25.11. um 14:00 Uhr in Kino 5

Zurückhaltung ist eine Tugend. Doch wenn man wie Bruno Taschenbier nie für sich selbst einsteht, glauben die anderen, alles mit einem machen zu können. Also wird der gut 40-jährige Regenschirm-Konstrukteur ständig schikaniert. Das ändert sich erst, als Taschenbier an einem Samstag einem koboldartigen Wesen mit roten Haaren und Schweinsnase begegnet. Das Sams adoptiert den viel zu schüchternen Mann als seinen Vater und wirbelt dessen Leben gehörig durcheinander. Dabei spielen die Wunschpunkte, mit denen das Fabelwesen kleine und große Sehnsüchte Wirklichkeit werden lässt, eine entscheidende Rolle.

Manchmal kann sich ein Wunsch auch als Albtraum entpuppen. Das gilt aber nicht für Ben Verbongs bis in die kleinsten Rollen grandios besetzte Verfilmung von Paul Maars berühmten Kinderbüchern. Die erste Sams-Verfilmung, in diesem Jahr digital neu bearbeitet wieder in den Kinos, hat nichts von ihrem Charme eingebüßt. Die Magie des Kinos ist wie geschaffen für den anarchischen und auch etwas verrückten Humor der Vorlage. Sie kann die abenteuerlichsten Wünsche mit einem Schnitt erfüllen und ist auch sonst für jeden erdenklichen Schabernack zu haben. Und anders als dem Sams gehen dem Kino die Wunschpunkte niemals aus. (sw)

Regie: Ben Verbong ∫ Buch: Paul Maar und Ulrich Limmer, nach dem gleichnamigen Roman von Paul Maar ∫ Kamera: Klaus Eichhammer ∫ Schnitt: Norbert Herzner ∫ Musik: Nicola Piovani ∫ Darsteller: Christine Urspruch, Ulrich Noethen, Aglaia Szyszkowitz, Armin Rohde, Eva Mattes, August Zirner ∫ Produzenten: Reiner Kölmel, Ulrich Limmer ∫ Produktion: Starhaus Filmproduktion / Extrafilm Produktion ∫ Verleih: Weltkino Filmverleih, Leipzig, T 0341-21339456, mkiebeler@weltkino.de ∫ dassams.de

Karten bestellen