Ich liebe KINO!!! – Die Schülerjurys des Kinofest Lünen 2014

Das Kinofest Lünen konnte in diesem Jahr die 12  TeilnehmerInnen der Schülerjurys 10+ und 16+ aus rund 50 Bewerbungen auswählen. Bei der Jury 16+ herrscht 2014 Frauenpower, denn es haben sich fast ausschließlich junge Frauen beworben. Die meisten Bewerbungen kamen von SchülerInnen des Gymnasium Altlünen.

Beide Jurys vergeben Preise in Höhe von jeweils 2.500 Euro, gestiftet vom Landrat des Kreises Unna,  Michael Makiolla. Sie werden in den Sichtungen von den Schauspielern Julia Schmidt (10+)und Fabian Busch (16+)als Mentoren begleitet. Der „Schüler-Filmpreis des Kreises Unna 10+“ geht an einen der vier Kinderfilme aus dem Wettbewerb Rakete. Der „Schüler-Filmpreis des Kreises Unna 16+“ zeichnet einen Film aus dem Wettbewerb Lüdia aus.

Schülerjury 10+

Tjorven Ole Bahr, 12 Jahre, aus Unna, vom Ernst-Barlach-Gymnasium Unna, würde gerne einen Fantasyfilm mit epischen Schlachten, aber auch mit einer kleinen Liebesgeschichte drehen.

Steven Deeke, 12 Jahre, aus Lünen, von der Heinrich-Bußmann-Schule, würde gerne Rocky spielen und würde daher auch gerne einen Actionfilm drehen.

Kay Robin Angelie Müller, 12 Jahre, aus Schwerte, vom Ruhrtal-Gymnasium Schwerte, nennt Jannis Niehwöhner als Lieblingsschauspieler und erwartet von der Juryarbeit, dass ihre Meinung ernst genommen wird.

Máxima Najem, 12 Jahre, aus Bergkamen, von der Willy-Brandt-Gesamtschule, würde gerne wie Chihiro ins Zauberland reisen und einen Film über eine tollpatschige alleinerziehende Mutter drehen.

Jan Steinkamp, 14 Jahre, aus Selm, vom Anne-Frank-Gymnasium Werne, würde gerne eine Tierdokumentation über Kois drehen und freut sich auf die Diskussionen nach den Filmen.

Hannah Steinweg, 10 Jahre, aus Werne, vom St. Christoporus Gymnasium Werne, schreibt in ihrer Bewerbung: „Ich liebe KINO!!!“ – was will man mehr…

In der Jury 10+ gibt es es außerdem eine Hospitantin. Das ist in diesem Jahr Lisann Biermann, 14 Jahre, aus Wahlstedt in Schleswig-Holstein. Sie würde in einem Film gerne eine böse oder arrogante Person spielen und schaut gerne alte Filme mit Doris Day und Audrey Hepburn.

Schülerjury 16+

Lennart Bohle, 16 Jahre, aus Lünen, vom Gymnasium Lünen-Altlünen, mag die lässige und offene Art von Elyas M’Barek und würde gerne wie Percy Jackson das Wasser beherrschen.

Beatrix von Hundt, 18 Jahre, aus Lünen, vom Lippe-Berufskolleg Lünen, ist familiär bedingt ein „alter Kinofest-Hase“ und unterstützt seit Jahren die Wahlhelfer. Nun wechselt sie fürs Jubiläum die Position. Sie nennt den Kinofest-Film „Du hast es versprochen“ als Lieblingsfilm und unseren Stammgast Waldemar Kobus als Lieblingsschauspieler.

Teresa Kleine-Frauns, 17 Jahre, aus Lünen, vom Gymnasium Lünen-Altlünen, schreibt zurzeit an einem Musical für ihren Chor und möchte dabei Realität und Phantasiewelt verbinden und zudem gesellschaftskritisch sein.

Lena Neukirchen, noch 16, beim Kinofest 17 Jahre, aus Lünen, von der Geschwister-Scholl-Gesamt-Schule, würde gerne Mr. Darcy in Stolz und Vorurteil spielen, da er ein sehr interessanter und anspruchsvoller Charakter sei – außerdem mag sie die Kostüme.

Katia Schwichtenberg, 17 Jahre, aus Lünen, vom Gymnasium Lünen-Altlünen, würde gerne eine bescheidene, low-budget Produktion verwirklichen, die ohne die großartigsten Effekte den Zuschauer in die verschiedensten Stimmungen versetzt, allein durch gut eingesetzte Dialoge, Musik, Kameraeinstellungen usw.

Franziska Stoewer, noch 15, zum Kinofest 16 Jahre, aus Lünen, vom Gymnasium Altlünen, erhoffe sich, dass sie ihren filmischen Horizont erweitern kann und die Möglichkeit hat, Filme zu sehen, die sie sich sonst wahrscheinlich nie angesehen hätte.